Sportvereinigung Porz 1919 e. V. - Jugendabteilung

Archiv


 

Winter-Hallencup der SpVg. Porz 1919 e. V. am 19./20.12.2009
Junioren-Fußballturnier in der Sporthalle Stresmannstraße Köln-Porz

Der Winter-Hallencup der SpVg. Porz fand in der Zeit vom 19.12. - 20.12.2009 in der Sporthalle Stresemannstraße in Köln-Porz statt.

mehr >>>

 

Kids in die Clubs
SpVg. Porz schließt Kooperationsvereinbarung im der Stadt Köln

Die Stadtverwaltung setzt im Auftrag des Rates ein umfassendes Maßnahmenpaket zur "Strategischen Weiterentwicklung der Sportstadt Köln" um. Dieses enthält 15 Maßnahmen, die gefördert werden. Eine davon ist das Projekt "Kids in die Clubs" (Kinder in die Sportvereine), bei dem Kindern von KölnPass-Inhabern für mindestens ein Jahr eine unentgeldliche Mitgliedschaft in einem Jugendbeihilfe berechtigten Kölner Sportverein ermöglicht wird.

 

 

Die Jugendabteilung der SpVg. Porz hat mit dem Sportamt der Stadt Köln eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen, um KölnPass-berechtigten Kindern und Jugendlichen für mindestens ein Jahr eine kostenlose Mitgliedschaft anbieten zu können. Wer also im Besitz eines KölnPasses ist, sollte sich unmittelbar an den Jugendvorstand wenden, damit die beitragsfreie Mitgliedschaft verwirklicht werden kann. KölnPass-Inhaber, deren Kinder bisher noch nicht bei der SpVg. Porz aktiv sind, werden hiermit ausdrücklich darauf hingewiesen, das Angebot der kostenfreien Mitgliedschaft anzunehmen und ihre Kinder bei uns anzumelden.

Ein Informationsblatt zum KölnPass finden Sie hier >>>.

Das Antragsformular kann hier >>> herunterladen werden. Nach dem Ausfüllen muss der Antrag beim jeweiligen Bezirksamt der Stadt Köln abgegeben werden.

12.12.2009

 

Erster Sieg der Mädchenmannschaft

 

Der 8. November 2009 wird als besonderer Tag in die Geschichtsbücher der Sportvereinigung Porz eingehen: Die erste reine Mädchenmannschaft unseres Vereins schaffte den ersten Sieg! Um 12:52 Uhr stand der Erfolg fest, der von den Spielerinnen und ihren Fans mit einer Mischung aus grenzenlosem Jubel und ergriffener Rührung gefeiert wurde. Der Sieg war der Höhepunkt einer kontinuierlichen Entwicklung, die schon in den vorherigen Spielen deutlich wurde, obwohl diese Partien noch knapp verloren gingen. Davon ließen sich die Porzer Spielerinnen aber nicht entmutigen und wurden nun endlich auch mit Punkten belohnt. Die Trainer Willi Eßer und Jürgen Thieme sowie die Betreuerin Beate Eßer waren nach diesem Sieg mehr als zufrieden: "Endlich der erste Sieg für die Mädels, die sich trotz unverdienter Niederlagen nie hängen ließen. Alle haben toll gespielt, schöne Spielzüge gezeigt und im Training viel dazugelernt, das sie nun anfangen umzusetzen. Wenn sie so weitermachen, werden sie bestimmt noch mehr Siege feiern können!"

09.11.2009

 

Mitgliederversammlung beschließt
neue Beitragsordnung für die Jugendabteilung

Auf der Grundlage von § 8 der Vereinssatzung hat die Mitgliederversammlung am 26.10.2009 eine neue Beitragsordnung für die Jugendabteilung beschlossen, die ab dem 01.01.2010 in Kraft tritt. Der Beitrag wird um 1,30 € pro Monat erhöht. Die Erhöhung des Mitgliedsbeitrages der Jugendabteilung, der seit vielen Jahren konstant geblieben war, wurde erforderlich, da die Kosten des Spielbetriebes (Schiedsrichter, Versicherungen, Verbandsabgaben) kontinuierlich gestiegen sind. Zusätzlich kommen auf die Jugendabteilung neue finanzielle Belastungen zu, da an der Kunstrasenanlage vereinseigene Umkleide- und Duschmöglichkeiten geschaffen werden sollen. Die vorgeschlagene Erhöhung ist moderat, der Gesamtbeitrag liegt noch immer deutlich unter denen vergleichbarer Vereine. Zum Download der Beitragsordnung bitte auf das nachstehende Symbol klicken.

 


Beitragsordnung

26.10.2009

 

Einbruch an der Brucknerstraße


Der Container mit dem zerstörten Rollladen

 

In der Nacht vom 15.10. auf den 16.10.2009 stiegen bislang unbekannte Täter in den Aufenthaltscontainer der Jugendabteilung der SpVg. Porz ein. Die Einbrecher hebelten den Rollladen und das Fenster auf, um anschließend im Container noch einen Schrank aufzubrechen. Beute erzielten die Täter nicht, da in dem Container keine Wertsachen aufbewahrt werden. Dennoch ist der Sachschaden beträchtlich. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise an KK 71 Einbruchsdiebstahl, Reischplatz 6, 50679 Köln (Tel. 0221/229-9715).

18.10.2009

 

Erfolgreicher Schiedsrichterlehrgang in Porz

 

Die Jugendabteilungen der örtlichen Fußballvereine RSV Urbach und SpVg. Porz richteten gemeinsam mit dem Schiedsrichterausschuss des Fußballkreises Köln einen Anwärterlehrgang für Schiedsrichter aus. 56 Jungen und 1 Mädchen drückten drei Tage die "Schulbank" im Clubheim an der Brucknerstraße, um das Amt des Schiedsrichters zu erlernen. Die Jugendleiter Lutz Kornwebel (RSV Urbach) und  Peter Dicke (SpVg. Porz) freuten sich über das tolle Ergebnis des gemeinsamen Aufrufes zur Stärkung des  Schiedsrichternachwuchses. Der Lehrgang wurde sehr erfolgreich beendet. 52 Anwärter und die Anwärterin hielten durch und absolvierten erfolgreich die Prüfung. Der Schiedsrichterobmann des Fußballkreises Köln Helmut Friebertz beglückwünschte die erfolgreichen Teilnehmer und verband dies mit der Hoffnung auf ein langes "Schiedsrichterleben".

13.10.2009

 

Neue T-Shirts für die C-Junioren

 

Paul Höhne und die Firma ImmoPlus GmbH statteten alle C-Junioren-Spieler unseres Vereins mit neuen T-Shirts aus. Die C1-Junioren bedankten sich mit einem 12:0 Sieg für die großzügige Spende.

27.09.2009

 

Neuer Jugendvorstand der SpVg. Porz 1919 e. V.

 

 

Der Tod des langjährigen Jugendleiters Paul Carlet hat bei der SpVg. Porz eine schmerzhafte Lücke hinterlassen. Auf einem außerordentlichen Jugendtag konstituierte sich nun ein neuer Jugendvorstand, der die Arbeit im Sinne von Paul Carlet fortsetzen möchte. Vor dem gesamten Team liegt die schwierige Aufgabe, gerade in wirtschaftlich schweren Zeiten weiterhin gute Rahmenbedingungen für erfolgreichen Jugendfußball zu gewährleisten. Zum neuen Jugendvorstand gehören: Peter Dicke (Jugendleiter), Willi Eßer (stellv. Jugendleiter), Beate Eßer (Kassiererin), Hans Kasparek, Jürgen Thieme, Sascha Heinrich (Beisitzer) und Mandy Parsigla (Mädchenbeauftragte). Jugendliche Vertreter im Jugendvorstand sind Antonio Pangia, Marcel Ennen, Madeleine Eßer und Patrick Dicke.

09.07.2009

 

Markt-Apotheke gestaltet Schaufenster zum Jubiläum der SpVg. Porz

 

In diesem Jahr kann die SpVg. Porz einen runden Geburtstag feiern. Der Verein wurde am 25. Juni 1919 gegründet und kann daher in diesem Jahre auf eine 90-jährige Tradition zurückschauen. In dieser Zeit hat der Verein viele talentierte Fußballspieler hervorgebracht, die Bekannesten sind sicher die ehemaligen Nationalspieler Wolfgang Weber, Bernhard Cullmann und Herbert Neumann. Das anstehende Jubiläum unseres Vereins brachte Herrn Mario Spieker, Inhaber der Markt-Apotheke in Porz auf die Idee, ein Schaufenster zu Ehren der Sportvereinigung zu gestalten.

 


www.markt-apotheke-porz.de

 

Zu sehen sind vielfältige Eindrücke vom Vereinsleben, sogar Fotos aus dem Gründungsjahr 1919 können ausgestellt werden. Wer kann sich daran erinnern, dass die Porzer schon ganz früh in ihrer Vereinsgeschichte sogar ein Damen-Team stellten? Fotos der aktuellen Junioren-Mannschaften, Pokale der Jugendabteilung sowie private Erinnerungsstücke von Wolfgang Weber runden das Arrangement ab.

Die SpVg. Porz bedankt sich bei Mario Spieker und seinem Team der Markt Apotheke für die gelungene Gestaltung. Es lohnt für alle Anhänger des heimischen Fußballs, sich die Zeit zu nehmen, um das Schaufenster zu studieren und viele Einzelheiten zu entdecken.

12.06.2009

 

SpVg. Porz erfolgreich bei den Porzer Stadtmeisterschaften


Die erfolgreichen E-Junioren mit Betreuerin Kirsten Bruns-Heymann und Trainer Akin Polat

 

Die Jugendmannschaften der SpVg. Porz haben sehr erfolgreich an den Porzer Stadtmeisterschaften, die in diesem Jahr vom RSV Rath-Heumar perfekt ausgerichtet wurden, teilgenommen. Es wurden die Porzer Stadtmeister bei den Bambinis sowie den F-, E- und D-Junioren ermittelt. Die E- und D-Junioren errangen den Titel und konnten jeweils den prächtigen Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Die Babminis belegten einen ausgezeichneten 3. Platz, auch die F-Junioren überzeugten und belegten Platz 4. Wir sind sehr stolz auf die tollen Leistungen unserer Nachwuchskicker!

 


Die D-Junioren bejubeln mit Trainer Livon Demirci den Titelgewinn.

 

Am Ende der Veranstaltung wurde der Aussrichter der nächsten Stadtmeisterschaften ausgelost. 2010 wird die SpVg. Wahn-Grengel Gastgeber dieser tradionellen Veranstaltung sein.

07.06.2009

 

Mit neuen Triktots zum Kantersieg

 

Die A-Junioren der SpVg. Porz präsentieren sich stolz in den neuen Trikots des Pascha Köln. Wir danken dem Sponsor für die prächtige Ausstattung. Die Mannschaft von Trainer Antonio Faranda (hinten rechts) war so angespornt, dass sie dem Gegner aus Junkersdorf gleich 14 Tore einschenkte.

16.05.2009

 

Neue Präsentationsanzüge für B-Junioren

Auch schon in Vorbereitung auf die Saisonabschlussfahrt der B-Junioren reifte der Wunsch, neue Trainingsanzüge für die Mannschaft zu erwerben. Jeder Spieler leistete einen Eigenanteil, aber erst ein namhafter Zuschuss des Heizungs- und Sanitärmeisterbetriebes Jörg Prescha ermöglichte den Kauf von erstklassigen Adidas-Präsentationsanzügen.

 

 

 

Die gesamte Mannschaft bedankt sich ganz herzlich für den Zuschuss zur exzellenten Ausstattung.

02.05.2009

 

Karneval 2009

 

Wenn keine Narren auf der Welt wären,
was wäre dann die Welt?

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

 

Einige Fotos von der Karnevalsfeier der Jugendabteilung der SpVg. Porz am 22.02.2009 finden Sie hier.

24.02.2009

 

Trainer- und Betreuersitzung am 23.01.2009

 

 

Die erste Trainer- und Betreuersitzung des Jahres findet am Freitag, den 23.01.2009 um 18:00 Uhr im Jugendraum an der Platzanlage Humboldtstraße statt. Jede Mannschaft wird um Beteiligung gebeten.  

19.01.2009

 

Baugenehmigung erteilt!

Der Blick in den Briefkasten am 24.12.2008 war sehr erfreulich: Das Bauaufsichtsamt erteilt der Jugendabteilung der SpVg. Porz die Baugenehmigung zur Errichtung der geplanten Funktionsräume.

Nun wird die Maßnahme immer konkreter. Es kommen auf unsere Jugendabteilung aber auch neue Herausforderungen zu. Zwar hat die Stadt Köln eine Beihilfe von bis zu 2/3 der Gesamtbaukosten zugesagt, dennoch müssen die Restkosten erwirtschaftet werden. Der Jugendvorstand stellt sich dieser Aufgabe gerne und ist für jede materielle Unterstützung sehr dankbar, damit die Baumaßnahme wie geplant noch im ersten Halbjahr 2009 fertig gestellt werden kann. 

24.12.2008

 

Baumaßnahme - Stadt Köln sichert Unterstützung zu

Mit der neuen Kunstrasenanlage an der Brucknerstraße steht den heimischen Jugendfußballern eine der modernsten Sportstätten der Region zur Verfügung. Die uneingeschränkte Nutzung ist jedoch erst dann möglich, wenn an dem Platz zeitgemäße Funktionsräume (Duschen und Umkleiden) für die Jugendmannschaften zur Verfügung stehen. Das Vereinsheim der Sportvereinigung Porz an der Brucknerstraße, vor über 30 Jahren errichtet, erfüllt diese Anforderungen weder in räumlicher noch in sanitärer Hinsicht. Daher ist es dem Vorstand der SpVg. Porz ein großes Anliegen, hier Abhilfe zu schaffen. Er hat deshalb schon vor einiger Zeit einen Bauantrag für die Errichtung vereinseigener Umkleide- und Duschmöglichkeiten gestellt und die Stadt Köln um öffentliche Förderung der Baumaßnahme ersucht. Kurz vor Weihnachten erhielt der Verein nun die gute Nachricht: Die Stadt Köln sichert zu, für die Durchführung der Maßnahme eine städtische Beihilfe von 2/3 der Gesamtbaukosten zu gewähren.

 

 
Die Kunstrasenanlage bietet erstklassige Trainingsmöglichkeiten;
es fehlen jedoch angemessene Umkleide- und Duschräume.

 

Unter Berücksichtigung dieser städtischen Beihilfe nimmt das Bauvorhaben konkrete Formen an, da die Sportvereinigung nun die Basis hat, zügig in die Realisierung ihres Vorhabens einzutreten. Ziel ist, die Funktionsräume noch im ersten Halbjahr 2009 fertig zu stellen. Die Sportvereinigung Porz bittet alle Freunde und Förderer des Jugendfußballs, ihr bei der Erfüllung der wichtigen Aufgabe, den über 220 Kindern und Jugendlichen unseres Vereins eine zeitgemäße sportliche Heimat zu geben, zu helfen. Der Verein ist für jede materielle Unterstützung sehr dankbar. Nähere Auskünfte zu dem Bauvorhaben erteilen Paul Carlet und Peter Dicke.

17.12.2008

 

weitere Berichte >>>