Sportvereinigung Porz 1919 e. V. - Jugendabteilung

Nachruf


Nachruf

 Es geschehen Dinge,
die wir nicht begreifen,
und wir stehen machtlos
und stumm daneben.

 

Die Jugendabteilung der Sportvereinigung Porz trauert um ihren lang­jährigen Jugendleiter

 

Paul Carlet


der am 30.05.2009 nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben ist. Durch den Tod von Paul Carlet ist eine große und schmerzhafte Lücke in unserem Verein ent­standen. Sein beispielhafter Einsatz war in all den Jahren seines Wirkens Garant und Stütze für eine gute Jugendarbeit im Raum Porz. Durch seine engagierte Arbeit ist es ihm immer wieder gelungen, die Jugendabteilung der SpVg. Porz trotz schwierig werdender wirtschaftlicher Rahmen­bedingungen zukunftsorientiert zu führen. Er setzte sich nachhaltig für „seine“ Juniorenmannschaften ein und nahm im Sinne der ihm anver­trauten Kinder und Jugendlichen jede Mühe auf sich.


Die aufopferungsvolle Arbeit unseres Jugendleiters bleibt jedem Einzelnen nachhaltig in Erinnerung. Es ist uns ein Anliegen, Paul Carlet hierfür unseren großen Respekt und unsere tiefe Dankbarkeit auszu­sprechen. Wir werden sein Andenken in Ehren halten und bei vielen Anlässen an seine segensreichen Aktivitäten für die Kinder und Jugend­lichen erinnern. Die Jugendabteilung wird versuchen, das Werk von Paul Carlet in seinem Sinne fortzusetzen, um sicherzustellen, dass seine Arbeit auch in der Zukunft Früchte trägt. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, der wir unsere aufrichtige Anteil­nahme aussprechen, und allen, die ihm besonders nahe standen.
 


SpVg. Porz 1919 e. V.
Im Namen der gesamten Jugendabteilung


Peter Dicke
Geschäftsführer Jugendabteilung

 

 

Nachruf

 

Es geschehen Dinge,
die wir nicht begreifen,
und wir stehen machtlos
und stumm daneben.


 

Die Jugendabteilung der Sportvereinigung Porz trauert um den langjährigen Jugendtrainer

 

Jörg Grün


der am 16.07.2007 im Alter von nur 40 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben ist.
 

Jörg hat sich nicht nur durch sein fachliches Können und unermüdliches Engagement Anerkennung als Jugendtrainer, sondern auch als Freund, der sich selbstlos für seinen Verein und seine Mannschaften einsetzte, erworben.
 

Wir trauern um einen lieb gewordenen Menschen, der uns unvergesslich bleiben wird. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und allen, die ihm besonders nahe standen.
 


Sportvereinigung Porz 1919 e. V.
Für den Jugendvorstand

Paul Carlet, Peter Dicke